Mittwoch, 28. Oktober 2015

Die Ureinwohner der Eifel

sind sehr sehr scheue Wesen.



Jeden Morgen, wenn wir unsere Runde drehen, 
halten wir nach Ihnen Ausschau.

Aber man muss sie schon suchen.








Selbst die besten Augen nützen nicht immer etwas.  
 


Wir wissen, 

dass sie hier 

im hohen Gras leben ....  




  

Ob das ihre Badeanstalt ist ??


Wir schauen hinter hohe Büsche, 

zwischen nasses Gras, 

unter Blumen und dann ....


auf einmal ..... 









 Der Eingang zu ihrer Höhle !!!!



Und in ihrem Vorgarten wachsen noch die letzten Blumen dieses Jahres.

Kamille.

Und die Wege zu ihren Nachbarn sind kurz !

Sie sind ein sehr freundliches, 

eine sehr vielzähliges Völkchen.


Hier auch noch ein Vorgarten mit einer Blüte.

Wohl die letzten vor einem langen kalten Winter. 


Hier in den Weiten der Eifel leben sie in unzähliger Zahl.

Sicherlich sind es Tausende, Millionen ..... 














Und manch einer hätte sie lieber in der Tasche oder auf dem Konto.

Wir aber finden, sie gehören hierher.

In die wunderschöne Eifel.

Dort wo sich Fuchs, Habicht, Bussard, Eulen und Katzen über ihre Nachbarschaft freuen.

Bleibt neugierig. Wie immer. 

Dann können wir euch eines Tages einen 

leibhaftigen Ureinwohner der Eifel zeigen.

Vielleicht.

Martina
alias Frau U. 



 

Keine Kommentare:

Kommentar posten