Dienstag, 23. April 2013

Artclub Köln - Meine Werke

10 Tage sind schnell rum. Das habe ich mal wieder gemerkt, wie schnell die Zeit vergeht, als ich dann letzten Mittwoch im Artclub stand und meine Werke wieder abgehängt habe.

Ein bisschen enttäuscht war ich schon, denn es gab noch nicht mal einen roten Punkt *schnieefff*, aber mal ganz ehrlich - so wirklich damit gerechnet habe ich nicht. Aber ein bisschen traurig sein darf ich schon.

Textilkunst ist noch zu unbekannt. Die Leute stehen noch davor, finden es klasse, genial und bewundernswert, aber der Schritt zum Kaufen .... der ist wohl noch weit weg. Althergebrachtes, wie gemalte Kunst, geht da schon mal eher in den Besitz eines anderen Menschen über .... so auch wieder auf der Art Cologne erfahren. Die ja auch an dem letzten Wochenende ihre Tore öffnete.

Natürlich habe ich sie auch besucht. Aber dazu gibt es erst in den ächsten Tagen einen ausführlichen Bericht. Martin muss erst noch die Fotos alle bearbeiten.

Und nun will ich euch aber meine Werke zeigen, die ich im Artclub ausgestellt habe.


Die Galerie Artclub hat 100 Mitglieder und als solches Mitglied hat man alle 18 Monate die Möglichkeit eine Einzelausstellung zu gestalten.

Da ich selber erst seit Anfang 2012 dabei bin, war ich jetzt zum ersten Mal an der Reihe.




Ich habe mir für meine erste EA die Passage ausgesucht.

Sulzbürger Blümen und Vollmond över Kölle
  Insgesamt gibt es 5 Räume im Artclub. Die beiden vorderen Räume bleiben immer für die allgemeine Ausstellung der 100 Künstler reserviert.

Dort wir alle 4 bis 6 Wochen zu einem neuen Thema neue Kunst der 100 Mitglieder ausgestellt.

Die Passage, direkt der Raum hinter den beiden vorderen Ausstellungsräumen, ist ein Durchgangsraum, der zu den im Keller gelegenen Räumen Kabinett und Basement führen.

Abstrakt 1 - 4




Meine Studien in die Abstrakte Kunst zu kommen, denn dort will ich mich hin"künstlern", entstehen oft aus dem spontanen Moment heraus.
 Andere abstraktere Werke entstehen durch die Inspiration von anderen Künstlern. Hier war es meine Lieblingskünstlerin L.B. 
Wenn die Sonne bei Capri im Meer versinkt.


Galaxie 14, Planet 112, 286 und 310

Andere Inspirationen für meine Werke kommen aus dem Nichts .... aus dem weiten All.

Der Welt der UnARTigkeiten.

Wir schreiben das Jahr 2013 ....






Galaxien..... 

So geheimnisvoll wie Textilkunst.

 Zwischendurch mal wieder auf der Erde angekommen. Zu Besuch in Köln.

 
Der "gemeine" Kölner - Homo sapiens ssp. coloniensis comunis - hat es natürlich sofort erkannt !!

Dat Richter Fenster.

Über die Grenzen von Köln hinweg bekannt.

Also.

Ihr kennt es auch.





Hier sind zwei Textilcollagen in der Mixed Media Technik und mein Erstlingswerk in der Quadratetechnik. Immer noch mein bestes.

Der Chef von dem Ganzen.

Parzival, der Chef vom Artclub.

Und hier muss ich es nochmal erwähnen, der eine wirklich tolle Rede zu meiner EA gehalten hat. Nachzulesen im vorherigen Post.



Und dann habe ich euch ja noch von meiner Schmuckkreation erzählt, die ich extra für meine Ausstellung in Köln entworfen habe.

Der Halsschmeichler mit Dom.

Hier im Ausstellungsregal für "Skulpturales" im Artclub.


Und damit ihr mir auch weiterhin neugierig bleibt, erzähle ich euch von dieser Kreation im nächsten Post.



Und hier noch ein Link direkt zum ARTCLUB, denn auf dessen Webseite ist meine Einzelausstellung auch "verewigt". 

Kommentare:

  1. Danke für den Rundblick - superschöne Sachen hast Du ausgestellt, schade, dass nichts davon umziehen muß. Aber was nicht ist - kann noch werden, spätestens, wenn Du in 18 Monaten wieder dran bist ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    vielen Dank für den schönen Bericht. Und meine Lieblingsarbeit von Dir hast Du auch schön abgelichtet. Ich habe sie für mich das "Sandmännchen-Bild" getauft und nun rate mal welche ich meine;-)ich finde die einfach herausragend toll. Was nichts gegen Deine anderen Arbeiten sagen soll! Wenn ich Geld übrig hätte zu kaufen und den Platz zu hängen, hätte ich es sofort nach dem ersten Blick von der Wand gerupft. Und nie in meinem Leben wieder hergegeben.
    Bisous Claire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Sandmännchen kann ganz viele "Sterne" verteilen :-)

      Löschen